Lisamartoni erhält MIXED UP Preis Diversität 2018

 
Neun Preisträger wurden im diesjährigen Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften MIXED UP am 22. November 2018 im „musiculum – Lern- und Experimentierwerkstatt für Kinder und Jugendliche“ in Kiel ausgezeichnet.

In der Preiskategorie Diversität ging der mit 2500€ dotierte Preis an das Projekt „Zirkus und Inklusion in Partnerschaftsklassen“ von  Lisamartoni e. V. Böblingen, Lise-Meitner-Gymnasium Böblingen und Martinsschule Sindelfingen.

 
Bilder: © BKJ | Timo Wilke / Moderation: Lydia Dimitrow / Preisübergabe: Peter Joseph
 
In seiner jugendpolitischen Ansprache stellte Peter Joseph, Referatsleiter im Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, heraus, dass sich Kinder und Jugendliche in die im Wettbewerb MIXED UP ausgezeichneten kulturellen Bildungsprojekte einbringen können mit ihren Ideen und Fähigkeiten – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status.

Die MIXED UP Preisträgerprojekte zeigen in besonderem Maße, dass Freiräume es jungen Menschen ermöglichen, sich zu entfalten und eigene Haltungen zu entwickeln, sich zu verselbstständigen und sich selbst zu positionieren.

Die über zehn Jahre gewachsene Kooperation zwischen Gymnasium und Förderschule gab den Ausschlag für den MIXED UP Preis Diversität 2018: „An den beteiligten Schulen wird Diversität und Inklusion schulformübergreifend gelebt. Kinder mit unterschiedlichen Bildungsbiografien, Erfahrungen, Möglichkeiten und Hintergründen lernen in sogenannten Partnerschaftsklassen gemeinsam und werden in ihren Potenzialen wertgeschätzt. Neben dem Schulzirkus Lisamartoni sorgen diverse Projekt- und Unterrichtsformate, bei denen auch externe Expert*innen eingebunden werden, für gemeinsame Begegnungen und Lernerfahrungen der beteiligten Schüler*innen und Lehrer*innen.“, so die die MIXED UP Jury.