Pausenhelfer

Seit März gibt es an der Martinsschule Pausenhelfer. Freiwillige SchülerInnen der Klassen 3 und 4 haben sich 6 Schulstunden mit dem Schulsozialarbeiter Herr Haug auf die Aufgaben eines Pausenhelfers vorbereitet. Inhalte der Ausbildung waren zum Beispiel:

• Gefühle wahrnehmen

• Konflikte und Notlagen erkennen

• Kommunikation wahrnehmen

• Umgangsformen einüben

Die Pausenhelfer unterstützen in der großen Pause die Aufsicht auf dem Schulhof der Martinsschule 2.

Je 3 SchülerInnen dürfen pro Pause als Pausenhelfer tätig sein. Sie helfen, wo es nötig ist, holen Hilfe, trösten und versuchen bei Streitigkeiten Lösungen zu finden.

Die Gruppe wechseln täglich, sodass jeder Pausenhelfer einmal pro Woche an einem bestimmten Tag an der Reihe ist. Als Erkennungszeichen tragen sie gelbe Warnwesten und einen Ausweis.

Mit diesem Projekt sollen die eigen sozialen Kompetenzen trainiert sowie das soziale Miteinander gestärkt werden. Die Pausenhelfer tragen mit ihrem Einsatz zu einem ausgeglichenen, konfliktfreien und positiven Pausenklima bei.