Fit und gesund – Hochseilgarten Herrenberg und Kräuterpädagogik in Hildrizhausen mit der Oberstufe im Juli 2012

 
Jubilaeum
 

Im Waldseilgarten Herrenberg

 

Nach dem Anlegen des Klettergurtes und einer kurzen Einweisung auf dem Übungsparcours wurde es ernst. In 6 Metern Höhe starteten wir mit dem ersten Parcours und balancierten auf beweglichen Hölzern. Dabei galt es die unterschiedlichsten Hindernisse zu überwinden. Hier war schon ganz schön Mut angesagt.

 

Am Schluss stellten sich viele Schüler noch einer besonderen Mutprobe – einem Sprung aus 13 Metern Höhe.
Angefeuert und ermutigt von ihren Mitschülern überwanden die Schüler ihre Angst und strahlten nach gelungenem Sprung in die Tiefe.

 

Auf dem Kräuterspaziergang in Hildrizhausen

 

Die Gruppe fuhr mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hildrizhausen, dort empfing uns eine Kräuterpädagogin in einer Schutzhütte am Waldrand. Wir machten zusammen einen Kräuterspaziergang entlang eines kleinen Gewässers. Es wurden Kräuter bestimmt und gesammelt. Zurück an der Schutzhütte wurden die Kräuter sortiert, gewaschen und geschnitten. Salat, Quark und Butter waren bereits vorbereitet und wir konnten die Kräuter untermischen. Die Schüler waren ganz begeistert von den leckeren Speisen.

 

Im Anschluss wanderten wir auf dem “Schluchtenweg“ am Schönbuchnordrand nach Herrenberg. Dieser schmale Wanderweg kreuzt mehrere Klingen und war eine echte Herausforderung. Eine Schülerin kommentierte im Anschluss ganz stolz: „Das war wie klettern auf dem Boden“.

 
Für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes danken wir der Bürgerstiftung Sindelfingen.